Shiatsu zum Leben


Unser Konzept Shiatsu zum Leben

An der Schule „Shiatsu zum Leben“ vermitteln wir Shiatsu als eigenständiges System energetischer Körperarbeit und Lebenskunde. Dabei steht die Persönlichkeitsentwicklung und Selbstwahrnehmung im Mittelpunkt.

Die Ausbildung zum ShiatsuPraktiker erfolgt bei uns in 3 Schritten (Modul 1-3) und dauert ca. 3 Jahre.

Das Besondere unserer Shiatsuausbildung, ist die integrierte Shiatsu DoIn-Trainer Ausbildung und Shiatsu cuisine. Shiatsu DoIn befähigt zur Shiatsu Gruppenanleitung und Shiatsu cuisine zu typengerechten Ernährungempfehlungen nach der chinesischen Diäthetik. Die LehrKüche für dieses Format bildet das Herz unserer Schule.

Alle Themenschwerpunkte unserer Schule sind als selbständige Module auch einzeln zu belegen.

Shiatsu zum Leben hat somit ein umfassendes, ganzheitliches Konzept. Theoretischer Unterricht und praktische Erfahrungen werden sinnvoll und eingehend miteinander verbunden. Shiatsu zum Leben ist zudem verbindlich und nachhaltig. So beraten und unterstützen wir beim Einstieg in den beruflichen Arbeitsalltag mit Shiatsu.

Sich spüren, berühren, vertiefen und respektieren sind intensive Erlebnisse und stellen oft eine persönliche Herausforderung in der Ausbildungszeit dar. Für diese Entwicklungsprozesse nehmen wir uns bei Shiatsu zum Leben viel Zeit. Unsere kleinen Gruppen und die entspannte Atmosphäre helfen dabei, sich vertrauensvoll den neuen Themen gegenüber zu öffnen. Alle Teilnehmer haben die Möglichkeit, in einer sich unterstützenden Gemeinschaft zu lernen und zu wachsen. Dabei werden sie von erfahrenen Lehrern, mit langjähriger Lehrtätigkeit unterstützt und gefördert.

Shiatsu zum Leben bietet seit 1997 anerkannte, zertifizierte Abschlüsse der GSD, Gesellschaft für Shiatsu in Deutschland an und arbeitet in Kooperation mit dem VTF Hamburg.

Am Standort in Hamburg-Altona eröffnet die Schule im April 2017 in frisch renovierten, schönen Räumlichkeiten, mit einem erfahrenen Lehrerteam und den neuen Schulleitern Karina Nölp und Gunter Seibel.